Sie sind hier: Startseite > Spargel > Kleine Spargelkunde

Wer sich gesund ernähren möchte, sollte Spargel essen

Spargel ist lecker und hat viele Ballaststoffe. Das gesunde Gemüse regt den Stoffwechsel an und ist kalorienarm. 100 g Spargel enthalten nur 17 Kalorien. Spargel ist außerdem reich an Vitaminen (Vitamin A, Vitaminen aus dem B-Komplex und Vitamin C) und Mineralien wie Phosphor, Kalium, Kalzium, Natrium und Eisen.

 

Farbenlehre - Von weiß über violett bis grün

Der beliebteste Spargel in Deutschland ist der weiße Spargel oder auch Bleichspargel". Damit dieser Spargel seine Zartheit und weiße Farbe behält, wird der Sandboden zu kleinen Dämmen aufgeschüttet. Die Sprossen wachsen so ohne Licht bis sie die Erdkruste erreichen und werden dann mit Hilfe eines Spargelmessers gestochen.

Durchstoßen die Spargelspitzen die Erdkruste und bekommen Licht, verfärben sie sich bläulich-rot bis violett. Der Geschmack wird dadurch nicht beeinträchtigt.

Wächst der Spargel vollständig überirdisch wird er grün (Chlorophyll). Dieser Grünspargel liebt humusreiche Böden. Die Stangen sind dünner und der Geschmack ist intensiver. Das grüne Edelgemüse erfreut sich auch bei uns immer größerer Beliebtheit. Macht aber nur ca. 5 % des Gesamtanbaus aus. Der Bedarf wird vorwiegend mit Importware aus Frankreich, Italien, Spanien, Ungarn und sogar aus den USA und Neuseeland gedeckt. - Und einen Vorteil hat er gegenüber seinem weißen Verwandten man genießt ihn fast ungeschält.

 

Einkauftipps Je frischer desto köstlicher

Am besten direkt vom Feld in den Kochtopf. Die Frische der Stangen kann man an den Schnittstellen leicht überprüfen. Sie sollten glatt, hell und saftig aussehen. Und, frischer Spargel quietscht wenn man die Stangen aneinander reibt. Sollte sich die Zubereitung etwas verzögern, hält sich der Spargel, eingeschlagen in ein feuchtes Tuch, im Gemüsefach des Kühlschranks, durchaus 4 Tage frisch.

Wir wünschen Guten Appetit!